Schwerpunkte in unserer Urologischen Praxis - Urologe München - UROclinic Bogenhausen - Urologie München


Ambulante 3D-MRT/TRUS Fusionsbiopsie

Die 3D-MRT-TRUS Fusionsbiopsie gilt als hochmoderne, genaueste und effektivste Methode ein Prostatakarzinom zu diagnostizieren. Dabei werden die Informationen aus einem multi-parametrischen MRT mit dem Ultraschall überlagert. Dadurch ist eine präzise Proben-entnahme aus der Prostata möglich. Wir führen die Fusionsbiopsie ambulant in der Praxis durch, so vermeiden Sie eine Infektion mit den gefährlichen Krankenhauskeimen.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Zur Früherkennung von urologischen Tumor-erkrankungen, aber auch Nicht-Tumorerkran-kungen, reichen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen nicht ansatzweise aus. Wenn Ihnen Ihre Gesundheit wichtig ist, sollten Sie sich über individuelle Gesundheitsleistungen inform-ieren und diese bei Wunsch in Anspruch nehmen.

Aktive Überwachung - Active Surveillance

Nicht alle Patienten mit nachgewiesenem Prostatakarzinom benötigen eine Therapie. Einige Krebsformen sind wenig aggressiv sowie lokal begrenzt und können daher engmaschig kontrolliert werden, ohne dass dadurch ein Nachteil für den Patienten entsteht. Diese Form der Therapie ist nebenwirkungsfrei, aber nur für bestimmte Patienten geeignet.



Moderne Vorsorge (IGeL) bei der Frau

Frauen finden bereits im frühen Erwachsenenalter über die Gynäkologie Zugang zu Früherken-nungsuntersuchung. Hier gehts es vorwiegend um die Vorsorge des Gebär-mutterhalskrebses (Cervixkarzinom). Ab dem 40. Lebensjahr treten auch die urologischen Krebserkrankungen in den Vordergrund, wie z.B. Blasen- oder Nierenkrebs. Eine urologische Vorsorge ist nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Kranken-kassen.

Moderne Vorsorge (IGeL) beim Mann

Seit den 70-iger Jahren ist der Leistungskatalog für die urologische Vorsorge für den Mann bei den gesetzlichen Krankenkassen unverändert. Eine Ultraschall-untersuchung wird ebenso vermisst, wie eine Messung des PSA-Wertes (Prostata-krebsmarker). Jedem muss klar sein, dass diese Art der Leistungen in keiner Weise dem Sinn einer modernen Vorsorgeuntersuchung oder Krebs-früherkennung entsprechen.

Spermiogramm und Kinderwunsch

In mindestens 30-40% d. Fälle liegt die Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch beim Mann. Als Basisuntersuchung kann mit dem Spermiogramm eine Ursache beim Mann ausgeschlossen werden.



Therapie der Potenz- bzw. Erektionsstörung

Potenzstörungen (Erektionsstörungen) werden immer häufiger auch bei jungen Männern festgestellt. Diese können eine organische (körperliche) und/oder eine psychische Ursache haben. Meist können diese Störungen gut behandelt werden.

Vasektomie - Vasoresektion - Sterilisation Mann

Die Vasektomie (männliche Sterilisation) ist nicht nur die sicherste Methode zur Empfängnis-verhütung, sondern auch die Methode mit den geringsten Nebenwirkungen. Der kurze Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt und wird wie alle anderen Verhütungsmittel von keiner Krankenkasse übernommen.

Zirkumzisionen und Beschneidung

In Deutschland wird die Circumcision von der Krankenkasse nur bezahlt, wenn ein medizinischer Grund vorliegt. Eine rituelle Beschneidung am Kind führen wir nicht durch. Lesen Sie weiter, wenn Sie sich für die unter-schiedlichen operativen Techniken interessieren.



Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.